Krankenhaus Nordwest

Hypno Birthing – Hypnose bei der Geburt soll Schmerzen lindern und Angst nehmen

Die Geburt ist ein einmaliges Erlebnis und soll einer der schönsten Momente im Leben jeder Mutter sein. Heute kann die Geburt medizinisch bestmöglich begleitet und vorbereitet werden. Es stehen zahlreiche Hilfen zur Verfügung – von den Vorsorgeuntersuchungen über Geburtsvorbereitungs- bis hin zu den Wochenbettkursen. Trotzdem sind viele Frauen vor der Geburt verunsichert. Sehr viele schwangere Frauen haben Angst vor Wehenschmerzen und befürchten, die Kontrolle unter der Geburt zur verlieren. Hypno-Birthing-Techniken können helfen, dieser Angst entgegenzuwirken.

von Dr. med. Mariya Pilev

Bei zahlreichen Frauen sorgen Ängste dafür, dass sie sich vor der Geburt bewusst für einen Kaiserschnitt entscheiden – statistisch gesehen wird bundesweit fast jedes dritte Kind per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Hier können gezielt eingesetzte Hypnosetechniken helfen, beispielsweise das in den 1980er Jahren von der amerikanischen Hypnosetherapeutin Marie F. Morgan entwickelte Hypno Birthing. Diese Hypnosetechnik hat das Ziel, Stress und Schmerzen beim Geburtsvorgang zu lindern und die Angst vor der Entbindung zu nehmen. Dabei versetzt sich die werdende Mutter durch Selbsthypnose in einen Trancezustand. In diesem Trancezustand werden Schmerzen weniger stark bis gar nicht wahrgenommen. Trotzdem bleibt die Gebärende während des Trancezustands bei Bewusstsein. Sie kann die Geburt weiterhin bewusst erleben und den Geburtsvorgang jederzeit kontrollieren.

Lange Zeit wurde Hypnose als reine Show oder Scharlatanerie verachtet. Mittlerweile wurden die positiven Wirkungen bestimmter Hypnosetechniken aber in verschiedenen Studien empirisch belegt, weshalb Hypnose inzwischen einen festen Stellenwert in der Medizin eingenommen hat. Hypnose wirkt sich nicht nur auf die Empfindungen der Schwangeren während des Geburtsvorgangs aus: In einer von Prof. Dr. med. Joscha Reinhard, Leitender Oberarzt an den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden, geleiteten Studie wurde unter anderem nachgewiesen, dass durch hypnotherapeutische Techniken eine längere Schwangerschaftsdauer und eine reduzierte Frühgeburtenrate erreicht werden konnte.

Hypno Birthing am Krankenhaus Nordwest

Das Krankenhaus Nordwest steht für eine individuelle und familienorientierte Geburtshilfe. Das Ärzte- und Hebammenteam sorgt für eine liebevolle und entspannte Atmosphäre. Die Geburt bei uns soll so natürlich wie möglich und so sicher wie nötig verlaufen. In unseren Hypno-Birthing- Kursen können die Schwangeren in Ruhe verschiedene Atem-, Entspannungs- und Selbsthypnosetechniken sowie Achtsamkeitsübungen und Visualisierungstechniken erlernen, die sie später unter der Geburt anwenden können. Das Ziel des Kurses ist es, die Ängste und Verspannungen der werdenden Mütter aufzulösen. Durch die Hypnose soll die Geburt als ein positives Erlebnis wahrgenommen und eine schnellere Erholung nach der Geburt erzielt werden. Die Mutter-Kind-Beziehung kann durch die Hypnose zusätzlich gestärkt werden. Zudem wirkt eine hypnotherapeutische Geburtsvorbereitung präventiv gegen postnatale Depressionen.

Oberärztin

Dr. med. Mariya Pileva

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Ärztliche Leitung des Kreißsaals

Telefon
Fax (069) 7601 - 4582
E-Mail Gluhakovic.Sandra(at)KHNW(dot)de